2020 wird wohl als das Corona-Jahr in die Geschichte eingehen. Die Pandemie hat uns fast das ganze Jahr über begleitet und irgendwie alles auf den Kopf gestellt. Eine Industrie, die sich besonders gewandelt hat, ist die Reiseindustrie. Vor allem bei den Airlines gab es viel Chaos. Mit mehreren Milliarden Euro wurden viele Fluggesellschaften von vielen Staaten gerettet. Was jedoch ein wenig untergegangen ist, sind die EU-Fluggastrechte.

Jedem Passagier steht demnach eine Erstattung des gezahlten Ticketpreises zu, sofern der Flug annulliert wird. Alternativ kann die Airline ihren Kunden auch einen Ersatzflug anbieten. Viele Fluggesellschaften in Europa haben sich allerdings jedoch nicht an dieses Recht gehalten und beispielsweise ihre Kunden einfach immer wieder vertröstet oder ungefragt Gutscheine anstelle der Preiserstattung ausgegeben. Für viele Reisende stellte es ein großes Problem dar, ihr hart verdientes Geld von den Fluggesellschaft zurückzubekommen.

Besonders negativ aufgefallen ist hierbei die Lufthansa. Die größte Airline in Deutschland hat zwar vom deutschen Steuerzahler fast 9 Milliarden Euro erhalten, lässt seine Kunde aber weiterhin zappeln und lässt sich viel Ziel mit der Erstattung der Ticketpreise. Aber es gibt auch bei Lufthansa Fluggastrechte! Wie jede andere Fluggesellschaft auch, muss die Lufthansa eigentlich jegliche Ticketpreise innerhalb von einer Woche erstatten.

Liebe Fluggäste, passt also lieber auf. Eure Rechte gelten weiterhin. Das war schon 2019 so, das hat sich 2020 nicht geändert und vor allem 2021 wird sich daran auch nichts ändern. Beharrt auf euer Recht und lasst euch nicht mit billigen Ausreden abspeisen. Jeder muss sich an geltendes Recht halten – auch die Fluggesellschaften!

Kategorien: Uncategorized

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.